HAUSÄRZTEVERBAND BERLIN UND BRANDENBURG E.V. (BDA)
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Links

Nützliche Internetadressen

Zusammenfassungen ausblenden

Institutionen, offizielle Adressen

26 Jan 2009
Berufsordnung, Weiterbildungsordnung und -Richtlinien, Befugtenliste, Fortbildungskonto u.a.
26 Jan 2009
Berufsordnung, Weiterbildungsordnung und -Richtlinien, Befugtenliste, Fortbildungskonto u.a.
26 Jan 2009
Der Berufsverband der Allgemeinärzte in Berlin und Brandenburg (BDA) und die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DGPM) starten ein Projekt zur Verbesserung der Patientenversorgung.
26 Jan 2009
Leitlinien zu Diagnostik und Therapie, Qualitätssicherung in der Medizin
26 Jan 2009
Das BVL versteht sich als Dienstleister für Verbraucher, die auf die Sicherheit der Lebensmittel in Deutschland vertrauen, und für die Wirtschaft, die in einem fairen Wettbewerb Produkte von hoher Qualität auf den Markt bringen will.
26 Jan 2009
Statistiken zur gesetzlichen Krankenversicherung, Gesetze und Verordnungen, insbesondere das SGB V
26 Jan 2009
Im Mittelpunkt der Arbeit des BfR steht der Mensch als Verbraucher. Mit seiner Arbeit trägt das Institut maßgeblich dazu bei, dass Lebensmittel, Stoffe und Produkte sicherer werden. So hilft das BfR, die Gesundheit der Verbraucher zu schützen.
26 Jan 2009
Seit ihrer Gründung im Jahr 1967 verfolgt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Ziel, Gesundheitsrisiken vorzubeugen und gesundheitsfördernde Lebensweisen zu unterstützen.
26 Jan 2009
Recherche medizinischer Literatur
26 Jan 2009
Erste Hilfe, Blutspendedienst, Sozialarbeit, Suchdienste, u.a.
26 Jan 2009
Informationen über Giftpflanzen, Drogen, tierische Gifte incl. Sofortmaßnahmen
08 Feb 2011
Arbeitsgemeinschaft junger Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung für Allgemeinmedizin bzw. junger Fachärzte/-ärztinnen dieses Fachs
26 Jan 2009
EBM 2009, ICD-Browser, bundesweite Arztsuche, Grunddaten, u.v.m.
26 Jan 2009
Arztsuche, alle Informationen über die Zulassung (auch: MVZ, angestellte Ärzte...), Qualitätssicherung, Abrechnung, Verträge, u.a.m.
26 Jan 2009
Abrechnung, Verträge, DMP, Qualitätsmanagement, Rechtsinformationen, u.a.
26 Jan 2009
Informationen für Ärzte und Apotheker zu Impfstoffen, zu Arzneimitteln, Rote-Hand-Briefe, u.a.m.
26 Jan 2009
Merkblätter zu Infektionskrankheiten, Impfstellen und Impfempfehlungen, Infektionskrankheiten von A - Z, u.a.

Informationen für Patienten, EBM

26 Jan 2009
Nationale VersorgungsLeitlinien und weitere Leitlinien, Patienteninformationen u.a.
26 Jan 2009
Die AkdÄ informiert die Ärzteschaft vielfältig und aktuell über rationale Arzneitherapie und Arzneimittelsicherheit. Mit den Therapieempfehlungen bietet sie pharmakotherapeutische Problemlösungen auf der Basis validierter und klinisch relevanter Forschungsergebnisse. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) müssen ihr gemäß ärztlicher Berufsordnung mitgeteilt werden. Mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) unterhält sie den Ärzteausschuss Arzneimittelsicherheit und eine Datenbank zur Spontanerfassung unerwünschter Arzneimittelwirkungen.
26 Jan 2009
Das Deutsche Cochrane Zentrum repräsentiert die Cochrane Collaboration, ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern und Ärzten, das sich an den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin orientiert. Das zentrale Ziel ist die Verbesserung der wissenschaftlichen Grundlagen für Entscheidungen im Gesundheitssystem. Dieses Ziel wird vor allem durch die Erstellung, Aktualisierung und Verbreitung systematischer Übersichtsarbeiten (systematic reviews) zur Bewertung von Therapien erreicht. Diese werden in der Datenbank Cochrane Library online veröffentlicht.
26 Jan 2009
Literaturdatenbanken, eBibliotheken, eJournale, Datenbanken für Leitlinien und Implementierungshilfen u.v.m.
26 Jan 2009
Das IQWiG ist ein unabhängiges wissenschaftliches Institut, das Nutzen und Schaden medizinischer Maßnahmen für Patienten untersucht. Wir informieren laufend darüber, welche Vor- und Nachteile verschiedene Therapien und Diagnoseverfahren haben können.
26 Jan 2009
Evidenzbasierte Information für die Praxis, breit gefächertes Informationsportal

Gesundheitspolitik

26 Jan 2009
Gesundheitspolitische Nachrichten und Infos, Pressespiegel, Protestaktionen
26 Jan 2009
Kritik und Protestaktionen
26 Jan 2009
Gesundheitspolitische Nachrichten und Infos, Foren, Detaillierte Informationen nur im gebührenpflichtigen geschlossenen Bereich
26 Jan 2009
Informationen über den Hausarztvertrag in Baden-Württemberg, Informationen zum Systemausstieg in Baden-Württemberg.
Medi Deutschland/Medi Baden-Württemberg und Medi Berlin haben ein grundsätzlich anderes Konzept.
26 Jan 2009
MEDI Berlin will verhindern, dass unsere Versorgungsstrukturen zergliedert werden und die Kassen die Möglichkeit bekommen, einzelne Arztgruppen gegeneinander auszuspielen. Medi kann politisch aktiv werden, wo es die KV nicht darf und steht notfalls als Auffangorganisation bereit, falls die KVen zerschlagen werden.

neu eingestellt:

17. 10. 2017
Rundschreiben Berlin vom Oktober 2017 verrechnet hat sich die Berliner KV
13. 10. 2017
Aktuell: Umfrage Palliativkurs
07. 09. 2017
Rundschreiben Berlin vom September 2017 Unter fragwürdigen Umständen hat die KV Berlin jetzt ihre Vorstandswahlen wiederholt:
18. 08. 2017
Aktuell: Fotos 60 Jahre HAUSÄRZTEVERBAND BERLIN UND BRANDENBURG E.V. (BDA)
17. 08. 2017
Aktuell: Bericht 60 Jahre HAUSÄRZTEVERBAND BERLIN UND BRANDENBURG E.V. (BDA)
01. 08. 2017
Aktuell: Fotos Fortbildungsveranstaltung am 05.07.2017

nächste Fortbildungsveranstaltungen:

Berlin/Brandenburg

22.09.2017  bis 21.04.2018
Kurs Psychosomatische Grundversorgung
22.11.2017  bis 29.11.2017
Seminarblock – Diabetes mit Insulin zuzüglich Normalinsulin
22.11.2017 von 16:00 bis 20:00
Update 2017 der hausärztlichen DMPs:

Gesundheitspolitische Nachrichten
aus der Ärzte Zeitung:

17.11.2017 19:00
WHO-Konferenz: 70 Staatsminister rufen auf zum Kampf gegen TB
17.11.2017 18:33
Hartmannbund: Digitalisierung ist mehr als "neumodischer Schnickschnack"
17.11.2017 17:37
Obamacare: Individueller Versicherungsmarkt in Amerika massiv bedroht
17.11.2017 17:00
Pflegekammer Schleswig-Holstein: 19.000 sind schon registriert
17.11.2017 17:00
Britische Experten: Kein Hinweis auf Teratogenität von Duogynon