Qualitätszirkel als Instrument der Qualitätssicherung

Was ist ein Qualitätszirkel?

Qualitätszirkel sind in den Qualitätssicherungs-Richtlinien der KBV als anerkanntes Qualitäts­instrument beschrieben. Sie sind ein sehr wichtiges Instrument der Qualitätssicherung.

In Qualitätszirkeln schließen sich Ärzt:innen und/oder Psychotherapeut:innen mit ggf. weiteren Berufs­gruppen aus dem Gesund­heits­wesen zusammen, um die eigene Be­handlungs­praxis kritisch zu analysieren und die Patien­ten­therapie zu verbessern.

Qualitätszirkel werden eigenverantwortlich von Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen konzipiert, organisiert und umgesetzt unter der Leitung von Kolleginnen und Kollegen mit einer speziellen Ausbildung zum Moderator:in. Für die Teilnahme an zertifizierten Qualitätszirkeln gibt es Fortbildungspunkte.

Was sind Vorteile eines Qualitätszirkels?

Die freiwillige Teilnahme an einem kollegialen Austausch in einer kleinen Arbeitsgruppe mit freigewählten Themen fördert eine bessere Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit, sowie mehr Zu­frie­den­heit mit dieser. Ebenfalls fördert es den Kontaktaufbau und die Vernetzung zu Kolleginnen und Kollegen.

Qualitätszirkel von Mitgliedern des BDA

Haben Sie Fragen zum Thema Qualitätszirkel oder möchten Sie selber einen gründen?

Dann schreiben sie uns!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Weiterführende Informationen finden Sie zudem auf der Website der KV Berlin bzw. KV Brandenburg.

Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V. (BDA)


Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V.

Adresse

Kulmbacher Str. 15
10777 Berlin

Kontakt

Tel.: 030 - 3129243
Fax: 030 - 3137827
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


© Alle Rechte vorbehalten. | BDA