Arbeitsgruppe Gewalt in der Häuslichkeit

Wir, als Hausärzt:innen, betreuen Patient:innen in aller Komplexität. Häufig betreuen wir sie über einen sehr langen Zeitraum hinweg, erfahren viele persönliche Dinge und sind meist An­sprech­partner in Krisensituationen.

Gewalt im häuslichen Umfeld betrifft alle Altersgruppen, alle Geschlechter und alle Le­bens­situa­tionen unserer Patient:innen. Wenn wir darauf angesprochen werden oder wir derartiges bemerken, müssen wir meist schnell handeln. Hierfür gibt es für unsere Fachgruppe keine eindeutigen Handlungsempfehlungen, die alle Eventualitäten gut miteinschließt.

  • Wann müssen wir handeln?
  • Wann können wir handeln?
  • Wann müssen wir abwarten?
  • Welche Ansprechpartner gibt es?
  • Welche Dokumentation ist nötig und rechts­sicher, sowohl für unsere Patient:innen, als
    auch für uns?
  • An wen können sich unsere Patient:innen wenden?
  • Und wie gehen wir mit der Situation um, das die Gewalt anwendende Person eventuell
    auch unser:e Patient:in ist?

Mit all diesen Fragen soll sich diese AG be­schäf­tigen. Sicher kennen Sie aus ihrem beruflichen Alltag noch mehr Stolpersteine, die sich im täglichen Handeln ergeben können. Diese Expertise ist in dieser AG dringend gefragt.

Das Ziel ist der Aufbau einer praxisnahen und lösungsorientierten Handlungsempfehlung. Dies
kann nur mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung möglich gemacht werden.

Ansprechpartnerin Anja Thiemann

Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und hoffe auf zahlreiche Unterstützung.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V. (BDA)


Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V.

Adresse

Kulmbacher Str. 15
10777 Berlin

Kontakt

Tel.: 030 - 3129243
Fax: 030 - 3137827
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


© Alle Rechte vorbehalten. | BDA