HzV - gute Patient:in­nen­versorgung, weniger Bürokratie und bessere Vergütung!

Warum HzV? Und was ist das überhaupt?

HzV steht für Hausarztzentrierte Versorgung und beschreibt eine Form der medizinischen Versorgung in Deutschland, in der die Haus­ärztin/der Hausarzt erste Anlaufstelle für die Patient:innen ist und weitere Be­hand­lungs­schritte koordiniert.

Das Gesundheitswesen wird immer komplexer. In den vergangenen Jahren sind eine Vielzahl neuer Facharztrichtungen eingeführt worden. Was dabei häufig auf der Strecke bleibt, ist der ganzheitliche Ansatz, bei dem nicht nur einzelne Krankheiten oder Organe im Fokus stehen, sondern der gesamte Mensch, mit seiner Krank­heitsgeschichte, seinem sozialen Umfeld und seiner persönlichen Lebenssituation.

Gerade in einer alternden Gesellschaft ist das von großer Bedeutung. Für eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau braucht es jemanden, der/die den Überblick behält. Die Hausärzt:innen haben hier eine Schlüssel­funktion inne. Sie sind dafür weitergebildet, als erste Ansprechpartner:innen ihrer Patient:innen Beschwerden aus ganz unterschiedlichen Be­rei­chen zu behandeln, abzuwägen und bei Bedarf die Koordination mit Fachärzt:innen, Kranken­häusern oder weiteren Heilberufen zu über­nehmen. Mit den Hausarztverträgen (auch Hausarztzentrierte Versorgung genannt) wird diese Rolle der Hausärztinnen und Hausärzte gestärkt. Sie sind eine funktionierende Alter­native zu den Strukturen der Kassen­ärzt­lichen Vereinigungen (KVen), zumal die Vergütung im Schnitt knapp über 30 Prozent über der Vergütung im KV-System liegt. HzV-Patient:in­nen werden parallel zum KV-System behandelt.

Bundesweit nehmen bereits rund 16000 Haus­ärz­tinnen und Hausärzte und 8,5 Millionen Patientinnen und Patienten an der haus­arzt­zentrierten Versorgung teil.

Verträge in Berlin

Stand 05/2022
  • TK mit HEK/KKH/hkk
  • EK: DAK + Barmer,
  • AOK/IKK,
  • IKK-classic
  • GWQ/spectrumK (Betriebskrankenkassen)
  • Hausarzt + 

Verträge in Brandenburg

Stand 05/2022
  • TK mit HEK
  • IKK-classic

Wissenschaftliche Evalua­tionen zeigten eine bessere Gesund­heits­ver­sorgung der ein­ge­schrie­be­nen Patien­tinnen und Patienten, z.B. hier.

Vor-und Nachteile dieses Primärsystems

Vorteile u.a.

  • deutlich bessere Vergütung als im KV-System in den meisten Verträgen
  • Stärkung der vertrauensvollen Beziehung zwischen Patientin/Patient und Ärztin/Arzt
  • wesentlich einfachere Abrechnung, da viel weniger Ziffern
  • Planungssicherheit durch höhere und zeitnah ausgezahlte Vergütung
  • unkomplizierte Vergütung von NäPa/VERAH-Leistungen

Nachteile u.a.

  • wie bei jeder neuen Sache: am Anfang etwas Einarbeitung nötig
  • keine ganz einheitlichen Ziffern in den unterschiedlichen Verträgen
  • während der Urlaubszeit muss eine Einzelpraxis eine HzV-Vertretungspraxis organisieren

Über folgenden Link können Sie sich noch ein kurzes Erklärvideo vom Deutschen Hausärzteverband anschauen.

Machen Sie mit!

Sichern Sie den Hausarzt-/Hausärztinnenberuf für die Zukunft!

Stärken Sie die zentrale Position von uns Haus­ärz­tinnen und Hausärzten im Gesund­heits­system und genießen Sie eine hohe Be­rufs­zu­frieden­heit durch weniger Bürokratie, bessere Vergütung und gute Patien­t:in­nen­versorgung!


Kontakte

Fragen zur HzV

Hotline des HzV-Teams

 02203 57 56 12 10
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Fragen zur Abrechnung

Kundenservice der HÄVG (Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG

 02203 57 56 1111

Mit Kolleg:innen vernetzen

Sie möchten sich mit Berliner/Brandenburger Kolleg:innen vernetzen oder während einer Praxishospitation anschauen, was die Umsetzung hausarztzentrierter Versorgung in der Praxis bedeutet?

Wir vermitteln gern Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Vernetzung Ihrer MFA/VERAH

Ihre MFA/VERAH möchten sich mit anderen austauschen und vernetzen? Ein MFA-Stammtisch ist in Gründung.

Bei Interesse senden Sie uns gern eine Nachricht.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Verträge und Links


Veranstaltungen und Fortbildungen

Kostenlose Fortbildungen und Info­ver­anstal­tungen für Einsteiger und Profis/Team­schu­lungen zum Thema HzV in Berlin/Bran­denburg finden Sie hier:


Übernahme bzw. Über­gabe einer HzV-Praxis

Sie nehmen an den Verträgen zur Haus­arzt­zen­trier­ten Versorgung (HZV) teil und planen Ihre Praxis an eine Praxisnachfolgerin oder einen Praxisnachfolger abzugeben?

Unter Umständen tragen Sie sich mit dem Gedanken noch für einige Quartale im An­ge­stell­ten­ver­hältnis tätig zu bleiben, bevor Sie sich in den Ruhestand verabschieden? Oder aber Ihre Nachfolgerin oder Ihr Nachfolger ist bereits heute schon in Ihrer Praxis tätig?

Vielleicht möchten Sie auch eine HZV-Praxis übernehmen, setzen die HZV-Verträge selbst aber noch nicht um und fragen sich, wie Sie nun weiter vorgehen sollen.

Es gibt viele denkbare Konstellationen, bei denen die folgenden Fragen geklärt werden müssen:

  • Was gilt es mit Blick auf die HZV zu berücksichtigen?
  • Welche Möglichkeiten der Patienten­über­nahme bzw. Patientenumschreibung bestehen?
  • Welche Fristen müssen eingehalten und welche Formulare eingereicht werden?   

Sie haben Fragen?

Das Team Praxisübernahme/ -über­gabe möchte Sie und Ihre/n Praxis­nach­folger/in oder Praxisvorgänger/in auf diesem Weg gerne begleiten und im Hinblick auf Ihre individuelle Situation bestmöglich unterstützen!

Das Team freut sich auf folgenden Kanälen auf Ihre frühzeitige Kontakt­aufnahme!

  02203 - 5756-1414 (Mo-Do: 08-16 Uhr, Fr: 08-14 Uhr)

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  

Das Allerwichtigste: Bitte melden Sie zukünftige Praxis­struktur­verän­de­run­gen rechtzeitig bei der HÄVG und wenden sich so früh wie mög­lich ans Team Praxisübernahme/ -übergabe!

Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V. (BDA)


Hausärzteverband Berlin und Brandenburg e.V.

Adresse

Kulmbacher Str. 15
10777 Berlin

Kontakt

Tel.: 030 - 3129243
Fax: 030 - 3137827
info@bda-hausaerzteverband.de


© Alle Rechte vorbehalten. | BDA